SRF Rundschau vom 27. März 2019
Bäuerinnen ohne Lohn: Nach der Scheidung droht die Armut
Sie schuften jahrelang auf dem Feld, im Stall und im Haus. Bezahlt werden sie dafür oft nicht. Zwei Drittel der Schweizer Bäuerinnen arbeiten ohne Lohn auf dem Betrieb, sind dadurch oft schlecht abgesichert. Im Fall einer Scheidung stehen sie zuweilen vor dem Nichts. Der Bundesrat will die Situation der Bäuerinnen verbessern: Wenn die Bauern ihre Frauen nicht sozialversichern, sollen die Direktzahlungen gekürzt werden. Für den Verband der Bäuerinnen eine dringende Massnahme zur Anerkennung der Arbeit auf dem Bauernbetrieb.

zum Filmbeitrag

 

SRF Tagesschau vom 12. Juni 2019
Schweizer Bäuerinnen fordern soziale Absicherung
In der Schweiz sind über 31’000 Bäuerinnen schlecht oder gar nicht sozial abgesichert. Ihr Berufsverband hat deshalb gemeinsam mit Swissaid den Bäuerinnen-Appell lanciert.

zum Filmbeitrag

 

Schweizer Bauer vom 18. April 2020
Bäuerin und Mediatorin Andrea Joss erzählt aus eigener Erfahrung, weshalb Hilfe holen wichtig ist
«Mit Mediation wäre ich vielleicht geblieben»

zum Bericht